Hintergrund

Sexkunde oder Knast

Schulische Zwangssexualisierung folgt einem ideologischen Kalkül – Da er die Geldbuße nicht zahlen will, die ihm wegen des Schulversäumnisses seines Sohnes auferlegt wurde, mußte jetzt erneut ein Familienvater in Nordrhein-Westfalen (NRW) eine achttägige Erzwingungshaft antreten.

Legitime Notwehr

Absolut verstandene „Schulpflicht“ öffnet dem Mißbrauch Tür und Tor – Seit Wochen erregt ein sogenannter Bildungsplan, der Baden-Württembergs Schulen ideologisch neu ausrichten soll, die Gemüter. Weithin unerwähnt bleibt jedoch: Die geplante Hypersexualisierung ist geschützt durch eine Rechtspraxis, nach der sich strafbar macht, wer …

Wider das staatliche Monopol auf Gewalt

Die Schokoladenseite des Unrechts – Um jede Alternative zum Schulgebäudezwang auszumerzen, spielt der deutsche Staat sein „Gewaltmonopol“ voll aus: Eltern haben immer unrecht (ganz gleich, was unsere Verfassung hierzu sagt), der staatliche Schulzwang ist immer rechtens (ganz gleich, was sich hinter seinen Kulissen abspielt).

Totaler Schulstaat versus Elternrecht

Das Bundesverwaltungsgericht begründet, warum jeder Schüler in der Schule jedem erdenklichen Inhalt ausgesetzt werden darf, – und offenbart so die Absichten hinter dem deutschen Anwesenheitszwang in einem Schulgebäude. Hier spielt das Elternrecht überhaupt keine Rolle.

Schulpflicht verabsolutiert

Immer häufiger werden Kinder von Staats wegen gewaltsam aus ihren Familien entwendet. Gefährdet seien sie angeblich durch die elterliche Erziehung. Was als Schutz des Kindeswohls daherkommt, entpuppt sich bei näherem Hinsehen als ideologischer Kampf gegen ein mißliebiges Familienkonzept.

Das Schweigen des Häuptlings

Petition für die Freiheit – Der Kampf um Freiheit braucht Symbole. Familie Romeike aus  Bissingen wurde zu so einem Symbol. Symbolträchtig ist auch eine Unterschriftenaktion ans Weiße Haus. Sie setzt sich für den Verbleib der deutschen Hausunterrichter in den USA…

Heucheln und Bevormunden

Muß der Staat „Parallelgesellschaften“ verhindern? Wahrheitsliebe und Wirklichkeitssinn ist die Stärke unserer Volkserzieher nicht. Die halten es mehr mit Formulierungskunst und wahrheitswidriger Propaganda. Drohen tun sie leichthin mit sozialen Verwerfungen, die nur Schulzwang für alle verhindern könne. (Fortsetzung von Integration ohne…

Integration ohne Sinn und Verstand

Gewährleistet Schule wirklich den sozialen Frieden? Beim Ringen um Rechtfertigung, Hausunterricht zu bestrafen, werden bedrohlich wirkende gesellschaftliche Folgen ins Feld geführt. Bei Licht betrachtet, entpuppen die Geschütze sich als reines Ablenkungsmanöver. Amtsleiterin Anita H. war die Fragerei sichtlich unangenehm. Doch…

Bildungserklärung von Berlin

Umfassende Erklärung zum Recht auf Bildung zuhause, die eine internationale Konferenz zur Bildungsfreiheit Anfang November in Berlin auf englisch herausgab, liegt nun auf deutsch vor. Der Blaue Brief dokumentiert den vollen Wortlaut. „Wir, die Unterzeichner dieser Erklärung, … veröffentlicht am…

Staatsinteresse kippt Elternrecht

Keine Orientierung am Kindeswohl – Beamte des totalen Schulstaats sehen sich als Übermächtige. Bei rechtlichen Auseinandersetzungen kehren sie verfassungskonforme Versöhnlichkeit heraus – solange niemand ihre Zwangsgewalt antastet. Geraten sie jedoch argumentativ in die Klemme, lassen sie durchblicken, wo der Hammer hängt – im Gerichtssaal.

Zuständig für alle und alles

Wer seine Kinder zu Hause unterrichtet, tut nicht nur diesen einen Dienst, sondern schützt auch die Gesellschaft vor Totalisierungstendenzen (Teil 3 von „Widerstand gegen den totalen Staat“) Im ökonomischen Bereich steht heute zumeist das proletarisierte Individuum übermächtigen Konzernen gegenüber. Diese…

Schreckensbild eines jeden Diktators

Wer seine Kinder zu Hause unterrichtet, tut nicht nur diesen einen Dienst, sondern schützt auch die Gesellschaft vor Totalisierungstendenzen. (2. Teil von „Widerstand gegen den totalen Staat“) In der Hauptsache waren es totalitäre Staaten, die den Familienzusammenhalt zielgerichtet geschwächt haben,…

Weltanschauliche Apartheid überwinden

Ein oft geäußerter Vorwurf an deutsche Ämter, Gerichte und Politik, in Sachen Bildungsfreiheit nicht über den eigenen Tellerrand hinauszuschauen, trifft bedauerlicherweise auch die Hausunterricht-Szene. Solange sie sich nicht auf gemeinsame Schnittmengen besinnen, haben hiesige ‚Homeschooler‘ nicht allzu viel, das sie…

Widerstand gegen den totalen Staat

Hausunterrichter werden hierzulande von Schulzwangverfechtern wie Kinderschänder betrachtet. Doch wer seine Kinder zu Hause unterrichtet, tut nicht nur diesen einen Dienst, sondern schützt auch die Gesellschaft vor Totalisierungstendenzen. English version Ich bin kein Homeschool-Aktivist. Alle meine Kinder haben öffentliche Schulen…

Zwang zerstört – Freiheit baut auf

Deutscher Beton, grau und lebensfeindlich: Er erstickt jedes noch so zarte, vielversprechende Bildungs- und Erziehungspflänzchen im Keim. Seine Festigkeit in der Öffentlichkeit bezieht das staatliche Schulmonopol aus einem sprachlichen Trick. Man setzt „Schule“ und „Lernen“ gleich. Dieser Kunstgriff unterstellt, das…

Blankoscheck für Kinderversuche

Den Staat über das Liebste verfügen lassen? Die sogenannte „Eurokrise“ hat es geschafft. Mit abstrusen „Rettungsschirmen“ rückt der Schulden-GAU des Deutschen liebstes Kind ins Blickfeld: Sein Portemonnaie. Über dieses, bitteschön, will ich selber verfügen! Was die wirklichen Kinder betrifft, wird die Schule das schon richten …

„Dauerhaft“ als Argument

Schulämter sind meist überfordert, wenn sie die Bestrafung von Hausunterricht der Öffentlichkeit vermitteln müssen. Oft erhalten sie Schützenhilfe von desorientierten Medien. In anderen Fällen gehen Behörden lieber gleich auf Tauchstation. Sehr geehrter Herr Schulamtssprecher XY, es hat mich beeindruckt, mit…